Aktuelles

Ehrenamtskoordinationsstelle zur Bekämpfung von Armut beim SKM Paderborn ist gestartet

Das Bürgerliche Engagement in Deutschland steigt. Immer mehr Menschen sind bereit, sich zu engagieren, um anderen zu helfen. Laut dem Freiwilligensurvey 2014 sind es mehr als 30 Millionen Menschen. Aber ehrenamtliches Engagement passiert nicht einfach so. Ehrenamtliche brauchen einen geeigneten Rahmen, in dem sich ihr Engagement entfalten kann. Für die Ehrenamtlichkeit bedarf es geeigneter Strukturen, Begleitung, Transparenz und vor allem Ansprechpersonen, die sich für ihre Interessen einsetzen.

Der SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste in Paderborn e.V. (SKM) hat diesen Bedarf erkannt und mit der neuen Ehrenamtskoordinationsstelle, mit Bezug zur christlichen Verantwortung, einen Wegbereiter für ehrenamtliches Engagement geschaffen. Diese anspruchsvolle Aufgabe hat seit September die Diplom-Pädagogin Frau Ivon Sobek übernommen. Das Projekt wird über den Sonderfond für spezifische-armutsorientiert Dienste in der Caritas im Erzbistum Paderborn mitfinanziert.

Um ihrer neuen Rolle als Ehrenamtskoordinatorin gerecht zu werden, sei es wichtig, die Beweggründe von Ehrenamtlichen zu kennen. „Wenn man weiß, warum sich Ehrenamtliche beim SKM engagieren, kann man daraus Schlüsse für die Gestaltung des Engagements gewinnen“, betont Frau Sobek, „denn durch gezielte Ansprache können viele interessierte Menschen erreicht werden, die sich sozial einbringen möchten“.

Eine bereits vorhandene Ehrenamtsaufgabe beim SKM ist das Angebot der Tagesstätte. Sie richtet sich an Menschen ohne festen Wohnsitz oder in einem  ungesicherten Wohnverhältnis leben. Vor Ort erhalten die Menschen u.a. eine warme Mahlzeit oder saubere Kleidung. Dem SKM ist es wichtig, dass es einen würdevollen Ort gibt, wo Begegnung und Respekt zusammenkommt.

Neben der Tagesstätte gibt es viele weitere wertvolle Aufgaben die noch angegangen werden müssen. So sollen die Begleitung von Klienten, die eine Tagesstruktur brauchen, der Bauernhof in Bentfeld (Don Bosco Hof) und die neue Kleidungsabteilung im Sozialen Kaufhaus des SKM hinzukommen. Ein Aufgabenbereich, der dem Geschäftsführer Herrn Joachim Veenhof besonders am Herzen liegt, ist das neue Aufgabenfeld Besuchsdienst von vereinsamten Inhaftierten in den JVA’s im Kreis Paderborn.

Wenn auch Sie Interesse haben an dieser Form des sozialen Ehrenamts, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Kontakt für weitere Informationen:

Joachim Veenhof

; Tel.: 05251/ 13 16 - 10

 

Ivon Sobek

; Tel.: 0151/ 44 63 57 21