Aktuelles

Liboritag ofW

der Tag der keinen festen Wohnsitz braucht

Der SKM – kath. Verein fr soziale Dienste Paderborn e.V. veranstaltet erstmals einen Libori-Tag fr Menschen ohne eigenem Dach ber dem Kopf. Mit einem kostengnstigen Mittagessen, sowie Kuchen und Kaffee sollen Obdachlose Menschen einen eigenen Ort auf dem Libori-Festgelnde bekommen.

Vom 27.07.2019 bis zum 04.08.2019 wird in Paderborn Libori gefeiert. Ein Fest bei dem man fr einen Moment seine Sorgen vergisst, es sich gut gehen lsst, sich etwas gnnt. Dabei wird oft vergessen, dass sich diese Festlichkeit nicht jeder Brger beziehungsweise jede Brgerin leisten kann. Geld ist eine Ressource, welche manche Menschen nur in geringem Mae zur Verfgung steht. Ein Fest wie Libori jedoch, ist unweigerlich damit verbunden durch die Gassen der Stadt zu laufen, sich Kstlichkeiten oder Unterhaltung zu gnnen und damit auch Geld auszugeben. Der SKM – kath. Verein fr soziale Dienste Paderborn e.V. hat genau dies zum Anlass genommen und ein Fest fr Menschen am Rande der Gesellschaft organisiert. Am 31.07.2019 veranstaltet der SKM an der Herz-Jesu Kirche von 12- 18 Uhr einen Libori-Festtag fr Menschen ohne festen Wohnsitz. Neben Kaffee, Kuchen und einem Mittagessen, soll ein Raum geschaffen werden, in welchem ein gemeinsamer Austausch stattfinden knnen.

Da auch in Paderborn zahlreiche Menschen ohne festen Wohnsitz sind, ist es wichtig der Gesellschaft diese Thematik aufzuzeigen und Berhrungspunkte zu schaffen. Diese Menschen leben meist unter prekren Umstnden und ihre Teilhabe an der Gesellschaft ist in der Regel begrenzt. Ohne festen Wohnsitz zu sein, bedeutet kein eigenes Dach ber dem Kopf zu haben. An diese Tatsache sind zahlreiche Dinge geknpft.

Kein eigenes Dach ber dem Kopf zu haben, bedeutet nie zur Ruhe kommen zu knnen, nie ausreichend Privatsphre zu genieen und nie sagen zu knnen „hier bin ich zuhause!“. Nicht nur die „klassischen“ obdachlosen Menschen, wie man sich diese, lngst berholt, mit langen Brten und lchriger Kleidung vorstellen mag, fallen unter diese Kategorie. Ohne festen Wohnsitz, das heit nicht immer, auf der Strae leben zu mssen. Menschen, welche sich bei den unterschiedlichsten Anlaufstellen, Unterschlupf gesucht haben, jedoch in keiner eigenen Wohnung mit Mietvertrag wohnen, werden als wohnungslos bezeichnet und zhlen ebenfalls hinzu. Dies kann beispielsweise die Unterkunft bei einem Partner oder auch den eigenen Kindern sein.

Es ist keine Seltenheit, dass die Betroffenen durch eine Aneinanderreihung verschiedener Schicksalsschlge oder auch aufgrund ihres sozialen Umfelds, in derartig prekre Situationen geraten. Neben den persnlichen Problemen, erfahren die Betroffenen hufig zustzliche Ablehnung durch die Gesellschaft. Das oftmals angenommene Eigenverschulden der  Betroffen, trifft in der Realitt aber nur selten zu.

Der SKM mchte aufklren. Die Fachberatungsstelle des Vereins beschftigt sich tglich mit den Problemen dieser Menschen am Rande unserer Gesellschaft. Der SKM Paderborn, mit seinen 33 hauptamtlichen Mitarbeitern, aber auch mit den ca. 70 weiteren Menschen, die durch Arbeit- und Beschftigungsprogramm, ehrenamtlich oder sogar im Rahmen von Sozialstunden ttig sind, hlt hier umfangreiche Hilfen bereit und steht in stetigem Austausch mit diesen Menschen.

Nachdem die Beratungsstelle im Austausch mit diesen Menschen feststellte, dass kaum ein/e Betroffene/r aktiv an Libori in Paderborn teilnimmt, wurde dies zum Anlass genommen etwas zu verndern. Durch einen eigenen Libori-ofW Festtag, sollen auch Menschen ohne ausreichend Geld Zugang zu dieser Festlichkeit bekommen. Es soll die Mglichkeit geschaffen werden gemeinsam feiern zu knnen und die Probleme fr diesen Tag in den Hintergrund rcken zu lassen. Eine Integration der Betroffenen in die bestehende Gesellschaft, ist nur durch Mitwirken der Gesellschaft selbst mglich. Aus diesem Grund sollen Aktionen, wie der Libori-ofW-Tag, einen Austausch zwischen den Betroffenen und der Bevlkerung erleichtern. Die Fachberatungsstelle hofft darauf, an diesem Tag jegliche interessierte Besucher des Libori-Festes zu erreichen und Menschen dadurch nher zusammen rcken zu lassen. Erwnscht sind daher alle Besucher des Libori-Festes. Es ist an der Zeit lngst veraltete Bilder in den Kpfen der Gesellschaft verblassen zu lassen und ein neues Miteinander zu schaffen.